Empfang zum chinesischen Neujahrsfest in Düsseldorf

Chinesische Unternehmen setzen weiter auf Nordrhein-Westfalen und Düsseldorf

Zum traditionellen Neujahrsempfang für die chinesische Wirtschaft waren auch in diesem Jahr wieder Repräsentanten chinesischer Unternehmen und Institutionen aus Düsseldorf und der Region der Einladung der Landeshauptstadt Düsseldorf und der landeseigenen Wirtschaftsförderung NRW.INVEST ins Böhler Areal in Düsseldorf gefolgt. Oberbürgermeister Thomas Geisel, Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und der chinesische Generalkonsul Haiyang Feng begrüßten rund 350 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Kultur.

Oberbürgermeister Thomas Geisel überraschte die Gäste mit einer Begrüßung auf Chinesisch. Er lobte die Zusammenarbeit der deutschen und chinesischen Unternehmen am Standort Düsseldorf, die seit mehr als zehn Jahren gemeinsam Zukunftstechnologien entwickeln. Die gute Zusammenarbeit in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft betonten auch Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Generalkonsul Haiyang Feng.

Zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen, die Eröffnung der ersten städtisch-geförderten bilingualen Kindertagesstätte in Düsseldorf und nicht zuletzt die Vielzahl chinesischer Investitionsprojekte unterstrichen 2018 die Bedeutung, die dem deutsch-chinesischen Austausch beigemessen wurden. Mit rund 1.100 chinesischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen und allein 560 in Düsseldorf hat die Region ihre Rolle als Zentrum der chinesischen Investitionen in Deutschland untermauert. Ein Beispiel ist Sonoscape, ein börsennotierter Medizingerätehersteller aus Shenzhen, der 2018 in Düsseldorf ein Vertriebsbüro mit fünf Mitarbeitern eröffnete.

In Düsseldorf unterstützte das China-Kompetenzzentrum neue Investoren, aber auch Projekte etablierter chinesischer Unternehmen. Veranstaltungen, wie der 5. Düsseldorfer China-Dialog zum Thema „Smart City“ und die Veranstaltungsreihe „Successful Business in Germany“ boten den Unternehmen eine Informations- und Austauschplattform. Auch 2019 wird es wieder Veranstaltungen geben.

Wenn Sie über aktuelle chinabezogene Themen und Veranstaltungen informiert werden möchten, können Sie hier unseren Newsletter abonnieren.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.