Erste öffentlich geförderte deutsch-chinesische Kita in Düsseldorf eröffnet

Am vergangenen Wochenende tanzte nicht nur der „Drache am Rhein“ auch die erste öffentlich geförderte  deutsch-chinesische Kita „Pandabären“ feierte Ihre Eröffnung. Oberbürgermeister Geisel und der chinesischer Generalkonsul Feng nahmen an der Eröffnungsfeier teil.

Das Thema China hat einen hohen Stellenwert für Düsseldorf und zwar in allen Bereichen auch abseits der klassischen Wirtschaftsthemen. Weiche Faktoren spielen bei der Standortwahl eine große Rolle und das zeichnet Düsseldorf aus: Nicht nur chinesische Unternehmen und deren Mitarbeiter sind hier willkommen, das gilt ebenso für die Familien der Expats.

Die neue Einrichtung, mit ihren insgesamt 30 Plätzen, ist eine Bereicherung für die international geprägte Stadt. Mit der AWO Düsseldorf als Träger der Einrichtung wurde zudem ein erfahrener und qualifizierter Partner gefunden.

Chinesische Familien freuen sich sehr über das Angebot und mehr als 150 Familien haben sich bis zur Eröffnung über den Kitanavigator angemeldet. Auch für deutsche Kinder durchaus interessant, die bei den „Pandabären“ spielerisch in die chinesische Sprache und Kultur eintauchen können.

Newsletter

Sie wollen über Aktuelles und China-Events in Düsseldorf informiert werden? Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.