„Seminarreihe "Successful Business" | Arbeiten im Homeoffice: Rechte und Pflichten für Unternehmen

In der Pandemie hat sich Homeoffice in vielen Unternehmen als fester Teil der Arbeitskultur etabliert. Die optimale Umsetzung ist auch für chinesische Firmen in Deutschland ein wichtiges Erfolgskriterium. „Successful Business“ hat deshalb am 24. Februar 2022 die rechtlichen Rahmenbedingungen beleuchtet.

Die Pandemie hat die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, dramatisch verändert, Homeoffice ist zur Norm geworden. Obwohl die Bundesregierung die Homeoffice-Pflicht ab dem 20. März 2022 schrittweise zurückfährt, wird Homeoffice in vielen Unternehmen ein fester Bestandteil bleiben oder in Zukunft sogar allmählich zum „normalen“ Büromodell werden. Dies stellt neue Anforderungen an die Mitarbeiterführung, die Leistungskontrolle, den Arbeitsschutz, den Datenschutz und den Schutz von Geschäftsgeheimnissen. Deshalb haben wir uns diesem Thema in der ersten Ausgabe der Reihe "Successful Business in Germany" im Jahr 2022 gewidmet.

Frau Dr. Shen, Leiterin des China Desk bei Luther, hat zum Thema "Homeoffice: Rechte und Pflichten für Unternehmen" referiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von Frau Xu, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung. Frau Xia-Wesp, Senior Project Manager des China-Kompetenzzentrums Düsseldorf begrüßte die teilnehmenden Unternehmensvertreterinnen und stellte die Services des China-Kompetenzzentrums vor.

Dr. Shen skizzierte die Entwicklungen und den aktuellen Stand in der deutschen Homeoffice-Politik. Sie erläuterte die Ausnahmen von der Homeoffice-Pflicht in der Zeit der Pandemie und die Folgen von Verstößen. Dr. Shen konzentrierte sich dann auf die Auswirkungen von Homeoffice auf die Erfüllung von Rechten und Pflichten in vier Hauptbereichen: die Arbeitsschutzpflicht des Arbeitgebers, die Bereitstellung der notwendigen Büroausstattung durch den Arbeitgeber, die Kostenübernahme bei Heimarbeit und die Aufzeichnung der Arbeitszeiten und Pausen. Anschließend analysierte Dr. Shen die Herausforderungen in Bezug auf den Schutz von Geschäftsgeheimnissen und gab Ratschläge für geeignete Maßnahmen.

Dr. Shen ist der Meinung, dass hybrides Arbeiten in Zukunft die Norm sein wird, und auch Deutschland schlägt eine Gesetzgebung vor, die den Arbeitnehmern das Recht auf flexible Arbeit einräumt. Für chinesische Unternehmen in Deutschland bleibt das Thema also relevant. Dies zeigten die zahlreichen Fragen der Teilnehmer, die durch das Seminar einen systematischeren und umfassenderen Einblick in die deutsche Homeoffice-Politik erhielten.

"Successful Business in Germany" ist eine Seminarreihe, die gemeinsam von der NRW. Global Business, dem China-Kompetenzzentrum Düsseldorf, der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung veranstaltet wird und von der Industrie- und Handelskammer zu Köln und dem Verband der chinesischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen unterstützt wird. Die Vorträge sollen chinesischen Unternehmen helfen, ein tieferes Verständnis der deutschen Wirtschaft, der Gesetze, der Politik und des Marktumfelds zu erlangen um sich besser in Deutschland integrieren zu können. Weitere Informationen über diese Vortragsreihe erhalten Sie über unseren Newsletter.

Kontakt

Newsletter